logo oben21

  • Startseite

Moormuseen aus Weser – Ems – Raum tagen im Industrie Museum Lohne

moor imlNiedersachsen ist das hochmoorreichste Bundesland Deutschlands. Der Mensch hat diesen für ihn eigentlich unwirtlichen Lebensraum in den vergangenen Jahrhunderten für die Gewinnung von Ackerland und Brenntorf erschlossen. Heute gibt es nur noch wenige Flächen, die als Hochmoor zu erkennen sind. Die Moormuseen im Weser – Ems Raum widmen sich auf ganz unterschiedliche Weise dem Thema Moor, zeigen den Naturraum, die Kultivierung, Technik oder auch die Moorarchäologie. 14 Einrichtungen aus Oldenburg, Ostfriesland, Emsland, Cuxhaven dem Oldenburger Münsterland,  die sich regelmäßig treffen und austauschen, tagten nun in Lohne im Industrie Museum. Bei einem Museumsrundgang stellte Museumsleiterin Ulrike Hagemeier schwerpunktmäßig die moorarchäologische Abteilung vor, anschließend das Magazin mit der Konservierung von Moorhölzern. Und der Besuch der aktuellen Grabung am Pr.6  im Diepholzer Moor durfte im Programm nicht fehlen. Dort wurde die Arbeitsgemeinschaft von Frau Dr. Heumüller vom Landesamt für Denkmalpflege in Niedersachen empfangen und mit Informationen zu Moorwegen und zum Stand der aktuellen Ausgrabung umfassend versorgt. Anschließend stellte die Grabungsfirma denkmal 3D aus Vechta die genaue Vorgehenseise auf der Grabung vor. Geschäftsführer Volker Platen machte mit der neuesten Technik, dem Laser Scan, vertraut.

logo trans Tipp

Die Tour de Flur startet beim Industriemuseum und geradelt wird eine Strecke von 28 Kilometern. Unterwegs gibt es 11 Tafeln mit Infos unter anderem zu Blühstreifen oder Getreidesorten. Holt euch die Tourdaten am Infopunkt der Stadt Lohne im Museum oder direkt auf der Homepage Stadt Lohne oder Oldenburger Münsterland.

Die Tour de Flur mit einer geführten Fahrradtour erkunden
Auf ca, 28 Kilometern mehr zur Landwirtschaft in Lohne erfahren
Sonntag, 12.07.2020, Start um 14.00
Sonntag, 19.07.2020, Abfahrt 14 Uhr IML
Sonntag, 26.07.2020, Abfahrt 14 Uhr IML
Sonntag, 09.08.2020, Abfahrt 14 Uhr IML
Sonntag, 16.08.2020, 15:00 -17:00 Uhr
Sonntag, 06.09.2020, 15:00 -17:00 Uhr
Familientour...
tourfahrradmehr

200

Von der Schreibfeder bis zur Motorsäge ist alles dabei
Ausflugstipps für Familien: Das Museum möchte eine Einrichtung zum Anfassen sein.mehr

 logo transHinweis
maschinenausstellung

Ausstellung
Verlängerung
bis 15.08.2020


Die Maschinenbaufirma Bocklage wurde im Jahre 1842 in Lohne gegründet.
In der Ausstellung zeigen wir das  Modell der Firma um 1960. Zu sehen sind das Wohnhaus und die Werkstatt

schmiede600
mit verschiedenen Gerätschaften und Maschinen. gruenpfeiltrans

logo transMathematik zum Anfassen
 Inzwischen haben wir alle Schulen im Landkreis Vechta, Cloppenburg, Diepholz und Nordkreis Osnabrück angeschrieben, um für unsere im September stattfindende Wanderausstellung „Mathematik zum Anfassen“ zu werben und Anmeldetermine zu vereinbaren. Die ersten Anmeldungen liegen bereits vor und das freut uns sehr.
Knobetisch300
AnmeldungklickhierPDF-Flyerklickhier
museumsbesuch
 
 
Industrie Museum Lohne e.V.
Küstermeyerstrasse 20
  49393 Lohne
Tel.: 04442 730 380 Fax: 04442 730381

E-Mail:  info@industriemuseum-lohne.de
Erweiterungsbau    Bauphaseklickhier trans 
Handlungsmaßnahmen
zu Coronazeiten
für den Museumsbesuchklickhier trans

Termine 2020

Demnächst

9 Aug
Tour de Flur (4)
Datum So 9 Aug 2020 14 00

iml tour
Die Tour de Flur mit einer geführten Fahrradtour erkunden Auf 28 Kilometern mehr zur Landwirtschaft in Lohne erfahren Sonntag, 09.08.2020, Start um 14.00 ...mehr

 

11 Aug
Wir bauen eine Maschine
Di 11 Aug 2020 14 00

Wir bauen eine Maschine
Ferienaktion für Kinder, ab 8 Jahren
14 Uhr

16 Aug
Tour de Flur (5)
So 16 Aug 2020 15 00

iml tourTour de Flur Süd
   
Sonntag, 16.08.2020, 15:00 -17:00 Uhr mehr

logo transSammlung
 Die genaue Anzahl der Sammlungsobjekte wird noch ermittelt. Bislang sind über 13.000 Maschinen, Geräte und vieles mehr in die Sammlung des Museums aufgenommen worden. Das Bewahren und das Dokumentieren der industriegeschichtlichen Sammlung wird mit großem Engagement verfolgt. Die „Sachzeugen“ belohnen mit ihrem unvergleichlichen Charme der Originalität und einmaliger Ausstrahlung.
 
ziegel kuestermeierExponat des Monats
logo transHervorgeholt und abgestaubt
von Anna Quell und Gert Hohmann.
Frau Holles maschinelle Helfer 
Aber was, wenn das reine Ausschütteln der Betten nicht mehr ausreicht und die Federn und Daunen einfach zu verklumpt sind? Da konnte eine Bettfederreinigungsmaschine weiterhelfen, wie sie in der Sammlung im Industrie Museum Lohne zu finden ist. weiter
logo transForschen und entdecken

bohrenEs wird gesägt, geschraubt oder getüftelt: an den Forschertagen wird praktisch gearbeitet, z.B. eine Brücke gebaut oder eine kleine Maschinen konstruiert. Und immer ist das „Selbst tun“ gefragt.

logo transEhrenamt

Seit Anbeginn sind ehrenamtliche Mitarbeiter im Industrie Museum Lohne tätig.
Waren es zunächst einige wenige engagierte Lohner, sind es mittlerweile über 50 Frauen und Männer, die sich für „ihr“ Museum stark machen. Es wird unter anderem inventarisiert, Kaffee gekocht, restauriert oder Fotos gescannt.
Gerne zeigen wir Ihnen die Arbeit der ehrenamtlichen Mitarbeiter im Museum. klickhier trans
ulrikeUlrike Hagemeier 
Rufen Sie mich an!
04442  730 380