logo oben21

Eine stabile Säule des Museums: die Stiftung.


Die Stadt Lohne hat im Jahr 1997 eine Stiftung für das Industriemuseum gegründet.
Aufgabe und Sinn der Stiftung ist es, Sponsoren in der Industrie und Wirtschaft zu finden,
die das Industrie Museum Lohne unterstützen und so für die Zukunft finanziell absichern.
   

iml oben Die konkreten Ziele der Stiftung sind u.a.:
die Unterhaltung des Museumsgebäudes samt Außenanlagen   und des Magazins am Südring.
• der Erwerb bzw. die Förderung des Erwerbs von Exponaten
• die Förderung von Ausstellungen und Veranstaltungen im Museum 
magazin obenkl • die Bereitstellung von Magazinräumen

 Der Vorstand der Siftung

Vorsitzender: Michael Gerwing

Stellvertretender Vorsitzender: Walter Scherbring

Schatzmeister: Jürgen Rauber

Schriftführerin: Ulrike Hagemeier

Beisitzer: Alfons Sieverding, Hans Georg Niesel, Ernst Rießelmann

Beirat:

Vorsitzender: Jürgen Sawadka

Stellvertreter: Walter Meyer

Peter Willenborg

Norbert Bockstette

Heinz Dettmer

Margaret Godde

Benno Dräger

Olaf von Lehmden

Julia Sandmann-Suhrmann

 

 

 

Drucken E-Mail

logo transNur noch für kurze Zeit

               
„Eisenbahn zum Spielen“ lautet der Titel unseres nächsten Ausstellungsprojektes. Und das ist wörtlich gemeint. Kleine und große Besucher sind eingeladen, an verschiedenen Modelleisenbahnanlagen Loks und Waggons in Bewegung zu setzen, Züge zu rangieren oder auch eine Anlage mit Schienen und Zubehör zu bauen.  Nicht nur das: es gibt außerdem Eisenbahngeschichte in Bild und Ton mit vielen Bildern von Bahnhöfen und Zügen. In einer Vitrinen Schau sind Epochen der Bahngeschichte zu bewundern und an einem großen Modell lassen sich ehemalige Streckenverläufe der Eisenbahn mit den längst vergessenen Bahnhöfen und Haltestellen verfolgen.