Mathe Icon gelb2

Nationennachmittag Türkei

KulturveranstalterIm Rahmen der aktuellen Sonderausstellung „Sehnsucht Europa – Zusammenfinden“ veranstalten das Industrie Museum Lohne, der Runde Tisch und der Kultur- und Sportverein  Amasyaspor am Sonntag, 23.09.2018, in der Zeit von 14 – 18 Uhr einen Nationennachmittag Türkei.

Ab 14.30 Uhr gibt es türkische Musik mit Mehmed Yildrim, Süleyman Bahadir und Adem Atay. Ali Boydag, Ulla gr. Holthaus und Benno Dräger werden die Geschichte und Entwicklung der türkischen Mitbürger in Lohne beleuchten und es wird um 15 Uhr ein Film gezeigt.

Anschließend gibt es türkisches Gebäck und Tee zum Probieren.





Foto: IML

Ali Boydag, Ulla gr. Holthaus, Ulrike Hagemeier und Benno Dräger

Sehnsucht Europa – Ausstellungseröffnung in Lohne mit großer Resonanz

Das Industrie Museum konnte durch die Museumsleitung Ulrike Hagemeier mehr als 150 Interessierte zur Eröffnung der neuen Ausstellung „Sehnsucht Europa – Zusammenfinden“ begrüßen. Die von der Oldenburgischen Landschaft und der Metropolregion Bremen initiierte Wanderausstellung wurde in Bremen, Syke, Delmenhorst und Oldenburg gezeigt und ist jetzt abschließend in Lohne zu sehen. Jede Institution stellte bei einer modernen Ausstellungsarchitektur einen Schwerpunkt zum Thema Heimat in den Vordergrund. Der Lohner Bürgermeister Tobias Gerdesmeyer betonte in seinem Grußwort, dass in Lohne Menschen aus 82 Nationen friedlich zusammenleben. Dr. Stephan Siemer als Vizepräsident der Oldenburgischen Landschaft schloss an diesen Gedanken an, indem er Lohne als Sehnsuchtsort wegen der gelungen Integration von Menschen mit unterschiedlichen Migrationsgründen bezeichnete. Jessica Leffers als Projektleiterin des Ausstellungsprojekts erläuterte die Entwicklung des Projekts und die Leistungen der einzelnen Projektpartner. Benno Dräger stellte als Museumsleiter und Vorsitzender des Lohner Heimatvereins den Lohner Ausstellungsschwerpunkt mit der Migration türkischer „Gastarbeiter“ seit 1966 in Lohne dar und zitierte den französischen Politiker Roland Dumas: „Europa ist die Zukunft, jede andere Politik Vergangenheit.“

Die Ausstellung ist bis zum 30. September von  Dienstag bis Sonntag von 14 bis 18 Uhr, donnerstags bis 20 Uhr, im Industrie Museum Lohne, Küstermeyerstraße 20, zu sehen. Gruppen und Klassen können Sondertermine vereinbaren.

 2018 08 24 Ausstellungseroeffnung

 


v.l. Bürgermeister Tobias Gerdesmeyer,
Projektleiterin Jessica Leffers,
Museumsleiterin Ulrike Hagemeier,
Vizepräsident der Oldenburgischen Landschaft
Dr. Stephan Siemer,
Museumsleiter Benno Dräger

 

Bilder der Eröffnung



Foto: Bernard Warnking, Stadtmedienarchiv

dsgvo imlkurs

Fortbildung zur neuen Datenschutzgrundverordnung

Die im Mai 2018 in Kraft getretene neue Datenschutzgrundverordnung hat in Firmen, Einrichtungen und Vereinen zu vielen Fragen geführt. Deshalb informierte die Digitale Nachbarschaft  "Deutschland sicher im Netz"
die Mitarbeiter des Industriemuseums Lohne zur neuen Datenschutzgrundverordnung und den Umgang mit personenbezogenen Daten im Verein. Zunächst wurde dabei Grundlagen der DGSV erörtert, rechte und Pflichten von Vereinen benannt und die Anlegung eines Datenverarbeitungsverzeichnisses erprobt. Einzelne Arbeitsgruppen hatten dann die Aufgabe, die Themen Auftragsverarbeitung, Datensicherheit, Datenschutzbeauftragter, Datenschutzverletzung und Webseiten zu bearbeiten.

Zum Seitenanfang