spielzeug 2018

poeppelmannFlyer

Bücherbörse im Museum

buecherboerse

Am Wochenende findet an zwei Tagen die große Bücherbörse im Industrie Museum Lohne statt,

am Sonntag, 11.11.2018 dann mit Beteiligung des Archivs Offizialat Vechta und dem Heimatverein Lohne mit Regionalliteratur.  In der Zeit von 14.00 – 18.00 Uhr werden auf zahlreichen Büchertischen zuvor gespendete Bücher zu einem geringen Kaufpreis angeboten. Und auch diesmal gibt es Unterhaltungsliteratur, Reisehefte, Kochbücher, Fachliteratur, Kinderbücher und vieles mehr. Der Besuch der Bücherbörse ist kostenlos.

Noch ein Hinweis:

Bücherspenden werden bis einschließlich Freitag im Museum angenommen.

Foto: Hagemeier

Das Museum  und Kunststoffunternehmen Pöppelmann laden ein zum 1. Pöppelmann-Forschersonntag 

Wir veranstalten am Sonntag (18. November) gemeinsam den ersten Pöppelmann-Forschersonntag im Industrie Museum Lohne. Kinder, Jugendliche und ihre Familien, Verwandten und Freunde sind eingeladen,
in der Zeit von 11 bis 18 Uhr an vielen Entdecker-Stationen einen abwechslungsreichen Einblick in die Welt des Kunststoffs zu gewinnen. Dabei erfahren sie auch, wie ein neues Produkt aus Verpackungsabfall entsteht. Wer möchte, kann am Pöppelmann-Forschersonntag gewaschene Kunststoffverpackungen, die mit der Recyclingnummer 5 gekennzeichnet sind, mitbringen. Es wird vor Ort geschreddert. Für Mittagsimbiss, Kaffee und Kuchen ist gesorgt.

poeppelmannFlyer

  
  PoeppelmannForschersonntag1
   PoeppelmannForschersonntag2

Bildunterschrift: 

Industrie Museum Lohne wird zum Treffpunkt für junge Kunststoffexperten: Beim 1. Pöppelmann-Forschersonntag gibt es an vielen Entdecker-Stationen überraschende Einblicke in die Welt des Kunststoffs. Foto: Pöppelmann/Honkomp

weihnacht2018

Historisches Spielzeug zu Weihnachten (02.12.2018 – 27.01.2019)

Große Sonderausstellung im Industrie Museum Lohne

Ab Sonntag, 02.12.2018, zeigt das Industrie Museum Lohne die große Weihnachtsausstellung mit vielen Spielzeugen vergangener Zeiten. Elisabeth Lübbe aus Cloppenburg und  Martina und Martin Sieverding aus Lohne präsentieren dazu viele Schätze aus ihren Sammlungen im Lohner Museum.

Bis Ende Januar 2019 haben große und kleine Besucher Gelegenheit, sich eigene Kinderträume vor Augen zu führen oder auch ihre Enkel mit dem „alten“ Spielzeug vertraut zu machen. Es gibt etliche Teddybären zu bestaunen, Puppen aus den vergangenen Jahrzehnten - darunter auch die berühmten Badepuppen - Puppenstuben und Einkaufläden. Es gibt Blechsielzeug mit Trommelaffen und Tierfiguren, Autos und LKWs.

Während der Laufzeit der Sonderausstellung gibt es ein umfangreiches Begleitprogramm.                 Hier einige Termine:

 

In einem eigens eingerichteten Weihnachtszimmer aus vergangener Zeit sind Holzpferd, Schlitten und Schaukelpferd zu finden.

Und es wird gespielt: Ein Spielzimmer lädt Kinder und Erwachsene zum Bauen und Basteln, zum Rollenspiel und Vorlesen ein.

Zum Seitenanfang