logo oben21

Fuldamobil Ausstellung

Die Nordwestzeitung nennt das Fuldamobil ein gemütliches Auto (12. April 1955).
Der 13. April 1955 war für Lohne ein großer Tag. Bundesarbeitsminister Anton Storch war zur Eröffnung des neuen Autowerkes nach Lohne gekommen.
Dem Auto werden 1955 gute Exportchancen vorhergesagt. Aus der Lohner Produktion werden schon am 22. April 1955 fünf Eisenbahnwaggons mit 29 Fuldamobilen vom Lohner Bahnhof nach Schweden und Finnland zusammengestellt. Die Volksmotorisierung gab dieser Hoffnung Nahrung. Mehr im OV-Artikel vom 5.9.2018

Drucken E-Mail

logo transDemnächst

               
„Eisenbahn zum Spielen“ lautet der Titel unseres nächsten Ausstellungsprojektes. Und das ist wörtlich gemeint. Kleine und große Besucher sind eingeladen, an verschiedenen Modelleisenbahnanlagen Loks und Waggons in Bewegung zu setzen, Züge zu rangieren oder auch eine Anlage mit Schienen und Zubehör zu bauen.  Nicht nur das: es gibt außerdem Eisenbahngeschichte in Bild und Ton mit vielen Bildern von Bahnhöfen und Zügen. In einer Vitrinen Schau sind Epochen der Bahngeschichte zu bewundern und an einem großen Modell lassen sich ehemalige Streckenverläufe der Eisenbahn mit den längst vergessenen Bahnhöfen und Haltestellen verfolgen.