Im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung zur Eisenbahn, gab es im Programm des Industriemuseums eine Exkursion zum ICE – Werk nach Hamburg. „Ich sehe den ICE nun mit anderen Augen“, bemerkte einer der Exkursionsteilnehmer. Und tatsächlich wurden der Teilnehmer mit ungewöhnlichen Blicken und Eindrücken in einer fachkundigen Führung von Guide Wachholz in der riesigen Instandsetzungshalle für die etwas weitere Anreise belohnt. Insgesamt werden im Hamburger Werk allein 59 ICE`s der Klasse I gewartet und instandgesetzt. Immer wieder gab es Information zur Technik der Bremsanlagen, zur Beschleunigung dieser Gewichtsriesen und zur logistischen Handhabung der möglichst kurzen Bearbeitungszeiten im Werk. Jeder Teilnehmer konnte einmal Platz nehmen im Lokführerstand und einen einfahrenden ICE – Zug von unter zu sehen.

Zum Seitenanfang